[Rezension] Weil ich euch liebte


- Werbung durch Verlinkung des Verlags -




Originaltitel: The Accident

Titel: Weil ich euch liebte

Autor: Linwood Barclay

Genre: Thriller







Durch den tödlichen Unfall seiner Frau wird Glens Familie zerrissen. Sheila, die pflichtbewusste Mutter der achtjährigen Kelly, soll nachts volltrunken gefahren sein und den Tod von zwei Unschuldigen verursacht haben? Glen kann es einfach nicht fassen.
Kurze Zeit später ertrinkt eine Freundin von Sheila auf mysteriöse Weise. Und als sich dann eine weitere Freundin nach 62 000 Dollar erkundigt, die sie Sheila gegeben haben will, kommt Glen erst recht ins Grübeln. Beweise für ein Verbrechen hat er allerdings keine...


Spannung bis zum geht nicht mehr! Eine SuB-Leiche von mir, die niemals zu einer hätte werden dürfen! Was für ein spannendes Buch!

Die Geschichte beginnt mit einem Epilog, in der man zwei Frauen für eine kurze Zeit begleitet. Sie erleben etwas, das mit der Hauptgeschichte in Verbindung steht, allerdings trifft man im weiteren Verlauf nicht noch einmal auf diese beiden. Unter anderem geht der Epilog nämlich nicht gut aus für eine der Frauen.

Anschließend beginnt die Hauptgeschichte, in der es um Glen Garber geht, aus dessen Sicht und Ich-Perspektive die Geschichte erzählt wird. Mir gefiel diese Sichtweise und Perspektive, da ich hierdurch das Gefühl hatte, mehr am Geschehen dabei zu sein und vor allem konnte ich mich dadurch sehr gut in Glen hineinversetzen. Er ist ein sehr angenehmer und sympathischer Protagonist. Ich konnte sein Handeln und seine Entscheidungen immerzu nachvollziehen und ich habe ihn sehr lieb gewonnen. Zudem ist er der liebevollste, fürsorglichste und beschützendste Vater, den es nur gibt. Kelly kann sich wirklich glücklich schätzen, dass sie ihn als Papa hat. Sie ist ein wirklich süßes und kluges Mädchen. Die Tochter von Glen und Sheila Garber. Leider bekommt man von Sheila nicht so viel mit, da sie bereits zu Beginn der Geschichte verstirbt. Trotzdem geht sie in der Geschichte nicht unter und bleibt auf der Bildschirmfläche. Auch sie scheint eine wundervolle Frau zu sein.

Neben der Familie Garber gibt es noch weitere Familien und Protagonisten, die in dieser Geschichte eine wichtige Rolle spielen. Trotz der teilweise wirklich vielen Charakteren, bin ich keineswegs durcheinander gekommen. Jeder Protagonist wurde sehr gut herausgearbeitet und war für mich sofort erkennbar. Als würde ich selbst in Milford Leben und mit diesen Charakteren Tag für Tag zu tun haben, so vertraut waren sie mir. Und trotzdem wurde ich immer und immer wieder überrascht, mit Wendungen, die ich niemals voraus hätte sehen können. Wendungen und das Handeln von Protagonisten. So oft glaubte ich, andere Charaktere seien für etwas verantwortlich, seien die Täter, doch immer und immer wieder wurde ich überrascht. Lediglich das Rätsel um Sheila hat sich bis zum Ende hinausgezögert, was aber sozusagen das i-Tüpfelchen der Geschichte war. Allgemein war die Geschichte sehr sehr spannend! Es kam nie Langeweile auf, nie Langatmigkeit, nie Monotonie. Kaum war die eine Spannungskurve abgeflaut, bahnte sich auch schon die nächste an! Es war wirklich so spannend, so fesselnd, so ein mitreißendes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
Action, Spannung, Drama, Gefahr, Tod, Liebe, Hass, Trauer, Mitgefühl, Schuld, ... alles war dabei! Aber vor allem war es spannend! Richtig spannend! Ein richtig richtig guter Psychothriller. Gewaltsame Szenen und Blut waren auch dabei, es hielt sich jedoch im Rahmen. Für zartbesaitete Gemüter ist das Buch also auf jeden Fall auch etwas.



Ich habe nichts, wirklich nichts zu bemängeln!
Daher erhält das Buch selbstverständlich auch 5 Erdmännchen mit Sternchen . Ich würde sogar 10 Erdmännchen vergeben, wenn ich könnte.

Ich kann das Buch absolut jedem Thriller-Fan weiterempfehlen! Lest es!

Ein absolutes Highlight-Buch im Thriller-Bereich!

☆★

  


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google