[Serienvorstellung] H2O - Plötzlich Meerjungfrau

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzem wieder eine Serie beendet, die euch gerne vorstellen möchte. Dieses Mal handelt es sich um eine Serie, die eher für Jugendliche gedacht ist. Ich selbst habe die erste Staffel dieser Serie zum ersten Mal in meiner Jugend gesehen und fand sie damals echt toll! Leider habe ich die Serie aus den Augen verloren und habe somit gar nicht mitbekommen, dass es zwei weitere Staffeln gibt. Erst als ich vor einiger Zeit wieder auf die Serie gestoßen bin, erhielt ich diese Information und ich hatte sofort Lust, mir die erste Staffel noch einmal anzusehen und schließlich auch die weiteren zwei Staffeln. Und so geschah es dann auch 😃
Und ich bin wirklich froh darüber! Ich finde die Serie wirklich toll! Die Serie konnte in mir alle Emotionen hervorrufen, ob Hoffnung, Trauer, Verzweiflung, Freude, Wut, Liebe, Angst etc. Die Serie konnte mich berühren, vor allem am Ende der dritten Staffel.
Die Rede ist von:





Jetzt wisst ihr, um welche Serie es sich handelt, deswegen möchte ich euch jetzt noch ein paar Daten und Fakten zu der Serie erzählen:





Die Serie (Originaltitel: H2O: Just Add Water) wurde in Australien von 2006 bis 2010 produziert. Zu Anfang waren nur zwei Staffeln geplant, doch aufgrund des Erfolges wurde noch eine dritte Staffel produziert. Jede Staffel hat 26 Episoden, welche 23 Minuten andauern. Die Serie lässt sich in die Gerne Jugendserie, Drama und Fantasy einordnen.


Staffel 1                Staffel 2                Staffel 3





In der Serie geht es um die drei Teenager-Mädchen Cleo Sertori, Emma Gilbert und Rikki Chadwick, um ihre normalen Teenagerproblemen und das Leben als Meerjungfrau.




Cleo Sertori

Cleo lebt mit ihrer kleinen Schwester Kim, ihrem Vater Don und ihrer Mutter Bev in einem Haus. Im Gegensatz zu Emma streitet sie sich häufig mit ihrer Schwester, da Kim häufig nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht ist.
Cleo hat verschiedene feste Jobs im Vergnügungspark Marine World. Zu Beginn der ersten Staffel arbeitet sie in dem Delfin-Aquarium, später wird sie dort Eisverkäuferin. In der dritten Staffel bekommt Cleo dort ihre eigene Delfin-Show.
Im Laufe der ersten Staffel erkennt sie, dass sie mehr als nur Freundschaft für Lewis empfindet, den sie schon von klein auf kennt.

Cleo als Meerjungfrau
Cleo braucht von allen dreien am längsten, um mit der neuen Situation als Meerjungfrau zurechtzukommen. Mithilfe ihrer Fähigkeit kann sie Wasser formen, wie sie will. Dazu kann sie Wasser unendlich weit ausdehnen und es quasi explodieren lassen.


Cleo ist übrigens mein Lieblingscharakter in der Serie 😊



Emma Gilbert

Auch Emma lebt mit ihrem kleinen Bruder Elliot, ihrer Mutter Lisa und ihrem Vater Neil in einem Haus. In der Serie wird Emmas Familie so dargestellt, dass sie enger zusammenhält und mehr miteinander reden als in Cleos Familie, wenngleich Emma ihrer Familie nichts von ihrem Meerjungfrauendasein erzählt.
Während der ersten Staffel hat Emma keinen festen Freund, wirft jedoch hin und wieder einmal ein Auge auf den Sportler Byron.

Emma als Meerjungfrau
Vor ihrer Verwandlung zur Meerjungfrau wird Emma als ambitionierte Schwimmsportlerin beschrieben. Da sie nach ihrer Verwandlung in eine Meerjungfrau nicht mehr öffentlich mit Wasser in Berührung kommen darf, muss sie nun ihr bisheriges Leben erst einmal hinter sich lassen. Danach zeigt sie sich jedoch offen für die neue Situation und gewöhnt sich schnell an sie.
Ihre magische Fähigkeit als Meerjungfrau ermöglicht es Emma, Wasser gefrieren zu lassen. Sie kann auch die Flüssigkeiten eines Stoffes oder Türschlösser erstarren lassen oder von innen aufsprengen.


Rikki Chadwick

In der ersten Staffel bleiben Rikkis Zuhause und ihre Eltern vorerst unbekannt, später erfährt man, dass sie allein mit ihrem Vater Terry in einem Trailer-Park lebt. Zunächst schämt sie sich dafür, schafft es jedoch bald, ihr Familienleben mit mehr Offenheit zu betrachten. Generell scheut Rikki sich nicht in deutlichen Worten ihre Position darzustellen und hat auch zu fast allem eine Meinung.
Im Laufe der ersten Staffel freundet sie sich mit Zane an, ist allerdings nicht durchgehend mit ihm zusammen.

Rikki als Meerjungfrau
Sie sieht die neue Situation als Meerjungfrau als eine Art Abenteuer an und da sie ohnehin neu in die Stadt gekommen ist, findet sie sich am schnellsten mit ihrem Meerjungfrauendasein und den damit verbundenen Nachteilen gegenüber der Öffentlichkeit zurecht.
Sie kann Wasser erwärmen, kochen lassen oder zum 
Verdunsten bringen. Dadurch kann sie sich beispielsweise selbst wieder trocknen.


Weitere wichtige Charaktere sind Lewis McCartney und Zane Bennett:



Lewis McCartney
Er ist ein Freund des Meerjungfrauen-Trios und kennt ihr gemeinsames Geheimnis und ihre besonderen Kräfte. Er selbst besitzt zwar keine magischen Fähigkeiten, ist aber ein sehr begabter Wissenschaftler. Er bringt eine gewisse Zuneigung für Cleo mit und hilft den Meerjungfrauen, wann immer er kann. Im Laufe der ersten Staffel kommt er mit Cleo zusammen. Lewis angelt gern.





Zane Bennett
Er ist der Sohn eines Geschäftsmannes, dessen Charakter sich im Verlauf der Serie entwickelt (unter dem Einfluss von Rikki) und der sich vom Einfluss seines Vaters befreit. Am Anfang der Serie ist er gemein zu dem Trio, doch später keimt eine Zuneigung für Rikki auf, die er verschiedentlich hinter seine selbstherrliche Fassade schauen lässt.
Er besitzt ein rotes Festrumpfschlauchboot, ist ein hervorragender Schwimmer und Taucher, fährt Motocross und offenbart im Laufe der Serie große handwerkliche Fähigkeiten, die ihm sogar die Sympathie von Rikkis Vater einbringen. Für EDV- und Ingenieurleistungen muss er jedoch immer wieder auf die Hilfe von Lewis zurückgreifen, teilweise auch entgeltlich.

Quelle: Wikipedia





Die Serie erzählt von drei Freundinnen Emma, Rikki und Cleo, die sich in Meerjungfrauen verwandeln können. Um dies geheim zu halten, führen sie mehr oder weniger ein geheimes Doppelleben als Mensch und als Meerjungfrau.


Zu Beginn der Staffel stranden die beiden Freundinnen Emma und Cleo und ihre neue Mitschülerin Rikki bei einer gemeinsamen Bootstour auf der Insel Mako Island. Sie gelangen in einen Kratersee (Mondsee), den sie nur durch tauchen wieder verlassen können. Da Cleo jedoch wasserscheu ist, brauchen sie so lange, bis der Vollmond durch den Krater scheint. Am nächsten Tag stellen sie fest, dass sie zehn Sekunden nach Kontakt mit Wasser zu Meerjungfrauen werden, und sich erst wieder zurückverwandeln, wenn sie trocken sind.


In den folgenden Folgen stellen die drei fest, dass jede von ihnen eine besondere Fähigkeit besitzt: Cleo kann Wasser in jede erdenkliche Form bringen, Emma kann Wasser gefrieren lassen und Rikki kann es erhitzen. Obwohl sie beschließen, dies geheim zu halten, erfährt Lewis, der Freund von Cleo, dass sie Meerjungfrauen sind.

Quelle: Wikipedia

Mehr zu der Handlung verrate ich euch nicht, um euch nicht zu spoilern.




Ich hoffe, euch hat meine Serienvorstellung ein wenig neugierig auf die Serie gemacht und verleitet euch vielleicht sogar dazu, sie euch anzusehen 😊

Falls ihr sie vielleicht sogar schon gesehen habt, dann würde es mich freuen, wenn ihr mir schreiben würdet, wie sie euch gefallen hat 😊

Sarah ♥


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google